top of page

Fantasiereisen mit Senioren: Eine Reise in die Welt der Entspannung

Inhaltsverzeichnis



1. Was sind Fantasiereisen?

Fantasiereisen, auch bekannt als geführte Imaginationen oder Tagträume, sind geführte Meditationen, bei denen die Teilnehmer durch verbale Anweisungen in eine fiktive Welt geführt werden. Dabei nutzen sie ihre Vorstellungskraft, um sich entspannende, beruhigende oder auch anregende Szenarien vorzustellen. Das kann ein Spaziergang am Strand, ein Ausflug in die Berge oder ein Besuch in einem blühenden Garten sein.

Klingt das nicht nach einer wunderbaren Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen?


2. Fantasiereisen für Senioren

Fantasiereisen sind nicht nur für Kinder eine spannende und beruhigende Methode, sondern auch für Senioren können sie eine wunderbare Wirkung haben.

Hast du dir auch schon die Frage gestellt, ob es sinnvoll ist, Fantasiereisen für Senioren anzubieten?

In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, welche Vorteile Fantasiereisen für Senioren haben, auf welche Herausforderungen du achten musst und wie du diese Reisen am besten gestalten kannst.


Gehen wir mal genauer auf das Wort sinnvoll ein. Voller Sinne 😉...

Eine Fantasiereise ist voll von Sinnesanregungen. Die Senioren gehen in ihren Gedanken, geführt durch die Gruppenleitung, an schöne Orte. Es werden verschiedene Geräusche beschrieben, wie das zwitschern der Vögel oder der plätschernde Bergbach. Auch Gerüche kommen in einer Fantasiereise vor. Eine frische Frühlingsbrise, der Geruch von frisch gemähtem Gras nur um paar Beispiele zu nennen.

Auch der Tastsinn kommt nicht zu kurz, die Senioren berühren in ihren Gedanken mit den Händen einen Baumstamm, oder gehen mit ihren nackten Füssen in die Wiese. Manchmal kommt es in einer Fantasiereise auch vor, dass es frisches Bergquellwasser gibt, welches die Senioren trinken können und so auch der Geschmackssinn nicht zu kurz kommt. Und was wäre eine Fantasiereise ohne all die schönen Bilder im Kopf? Von schönen Wäldern, Sonnenuntergänge oder eine verlassene Schneehütte.


Also, zurück zur Frage:

Ist es sinnvoll Fantasiereisen für Senioren anzubieten?

Für mich ist es ein ganz klares JA.


Ich habe diese Frage auch auf Facebook und Instagram gestellt und diese Antworten kamen von euch:

Viele von euch, finden es eine sehr gute Methode und die Bewohner nehmen es gerne an. Bei manchen von Euch, ist die Erfahrung mit Fantasiereisen für Senioren noch nicht so gross oder noch nicht vorhanden. Dieser Blogartikel soll euch die Fantasiereise näher bringen. Manche von euch haben Bedenken, dass eine Fantasiereise nicht geeignet ist, für Menschen mit einer dementiellen Entwicklung. Aus diesem Grund, gehe ich hier noch mehr darauf ein.


3. Vorteile von Fantasiereisen mit Senioren

Förderung der Entspannung

Fantasiereisen helfen dabei, Stress und Anspannung abzubauen. In der Vorstellung können sich die Senioren in eine entspannte und sichere Umgebung begeben. Hast du schon einmal bemerkt, wie entspannt du nach einem schönen Tagtraum bist? Diese entspannende Wirkung kann auch bei Senioren wahre Wunder wirken.

Stärkung der geistigen Aktivität

Das Hineinversetzen in verschiedene Szenarien fordert und fördert die geistige Aktivität. Senioren, die regelmässig Fantasiereisen unternehmen, können ihre kognitive Fähigkeiten trainieren und erhalten. Wie wäre es, wenn du deinen Senioren helfen könntest, ihre Vorstellungskraft und Erinnerungsvermögen zu stärken?

Verbesserung des Wohlbefindens

Fantasiereisen können positive Emotionen hervorrufen und das allgemeine Wohlbefinden steigern. Besonders bei Senioren, die körperlich eingeschränkt sind, kann eine solche Reise eine erfrischende Abwechslung darstellen. Stell dir vor, wie viel Freude es bringen kann, sich an einen schönen Ort zu träumen, den man vielleicht schon lange nicht mehr besuchen konnte.


4. Nachteile und Herausforderungen

Natürlich gibt es auch einige Herausforderungen, die du bei der Durchführung von Fantasiereisen beachten solltest:

  • Individuelle Unterschiede: Nicht jeder Senior kann sich gleichermassen gut auf eine Fantasiereise einlassen. Manche haben Schwierigkeiten, sich vorzustellen, was beschrieben wird.

  • Emotionale Reaktionen: Bei manchen Teilnehmern können bestimmte Szenarien negative Emotionen oder Erinnerungen hervorrufen. Es ist wichtig, sensibel auf die Reaktionen zu achten und gegebenenfalls das Szenario zu wechseln.

  • Aufmerksamkeitsspanne: Die Aufmerksamkeitsspanne kann variieren. Einige Senioren könnten Schwierigkeiten haben, über längere Zeit konzentriert zu bleiben. Kurze, abwechslungsreiche Fantasiereisen sind hier von Vorteil.


5. Kann man mit Menschen mit einer dementiellen Entwicklung eine Fantasiereise machen?



Ja ich weiss, diese Frage ist nicht so generell zu beantworten. Doch nach meinem letzten Beitrag, ob es sinnvoll ist, Fantasiereisen für Senioren anzubieten, gab es verschiedene Meinungen dazu. Eine davon war, dass man mit Menschen mit Demenz keine Fantasiereisen machen darf / soll.

Jemand anderes hat geschrieben, dass Fantasiereisen mit Menschen mit Demenz macht und diese dadurch ruhiger werden.

Nun, was ist denn nun wahr?

Ich kann diese Frage nicht im allgemeinen beantworten. Es ist richtig, dass man Menschen mit einer dementiellen Entwicklung kennen muss und auch ihre Biographie. Kennt man den Bewohner (noch) nicht, sollte man sich unbedingt mit der Pflege absprechen.

Grundsätzlich kann man mit dementiell erkrankten Menschen eine Fantasiereise machen. Der Rahmen dafür sollte aber angepasst sein. Nicht zu lange Einheiten (max. 15 Minuten), kleine Gruppe und angepasste Sprache. Nicht zu viele Sinneseindrücke, also nur beim "Fühlen" bleiben und nicht noch der Geruchssinn und den Geschmackssinn mit einbauen. Immer wieder das Gesagte wiederholen und das Tempo anpassen.

Also zurück zu der Frage:

Kann man mit Menschen mit einer dementiellen Entwicklung eine Fantasiereise machen?

Ja, man kann, jedoch angepasst.


6. Worauf du achten solltest

Wenn du Fantasiereisen mit Senioren durchführst, gibt es einige Dinge, die du beachten solltest:

  • Wähle passende Themen: Achte darauf, dass die Themen der Fantasiereisen zu den Interessen und Vorlieben der Senioren passen. Frag doch einfach mal nach, wo sie gerne hinreisen würden.

  • Schaffe eine ruhige Umgebung: Eine entspannte Atmosphäre ist das A und O. Sorg für einen ruhigen Raum, gedämpftes Licht und angenehme Hintergrundmusik.

  • Sei flexibel: Achte auf die Reaktionen der Teilnehmer und sei bereit, die Reise anzupassen oder abzubrechen, falls nötig.

  • Binde die Teilnehmer ein: Ermutige die Senioren, ihre eigenen Ideen und Erinnerungen einzubringen. Das macht die Reise persönlicher und intensiver.

  • Mache keine Fantasiereisen mit Menschen mit psychischen Erkrankungen und / oder Psychosen.


7. Beispiele für Fantasiereisen

Hier sind einige Ideen, die du ausprobieren kannst:

  • Der Strandspaziergang: Eine Reise an einen sonnigen Strand, wo die Teilnehmer den Sand zwischen den Zehen spüren und das Meeresrauschen hören können.

  • Der Blumengarten: Ein Besuch in einem prächtigen Garten, wo die Senioren die bunten Blumen betrachten und den Duft der Blüten genießen.

  • Der Waldspaziergang: Ein Spaziergang durch einen friedlichen Wald, wo man die Vögel singen und die Blätter rascheln hört.


Kannst du dir vorstellen, wie entspannend diese Szenarien sein könnten?



8. Fazit

Fantasiereisen sind eine wunderbare Methode, um Senioren zu entspannen, ihre geistige Aktivität zu fördern und ihr Wohlbefinden zu steigern. Mit ein wenig Vorbereitung und Feingefühl kannst du deinen Senioren unvergessliche und wohltuende Erlebnisse schenken. Probiere es doch einfach mal aus und beobachte, wie positiv die Reaktionen sind. Fantasiereisen können eine bereichernde Ergänzung für deinen Arbeitsalltag sein und sowohl dir als auch den Senioren viel Freude bereiten.

Ich hoffe, dieser Artikel hat dir Lust gemacht, Fantasiereisen auszuprobieren. Hast du schon eigene Erfahrungen damit gemacht? Teile sie doch gerne mit uns unten in den Kommentaren!

Viel Spass beim Reisen in die Welt der Fantasie!


9. Produktempfehlungen

Du möchtest gerne eine Fantasiereise anbieten, bist dir aber noch unsicher und möchtest tiefer in die Materie eintauchen? Dann kann ich dir das Buch: WEG - Wir entspannen gemeinsam - Fantasiereisen mit Senioren empfehlen.


Hier das E-Book