top of page

5 Ideen für Sensorik-Boxen

Was genau sind Sensorik-Boxen?

Stöber-, Erinnerungs- oder Sinnesboxen sind Behälter, die mit Alltagsgegenständen gefüllt sind, um Menschen mit Demenz bei der Interaktion, Kommunikation und Erinnerung zu unterstützen. Diese Aktivitäten können auch eine beruhigende Form der Ablenkung sein.

Die Boxen können nach individuellen Bedürfnissen oder zur allgemeinen Nutzung durch die Bewohner erstellt werden. Ziel ist es, eine störungsfreie, sanfte Stimulation von Sehen, Hören, Schmecken, Riechen, Berühren und Bewegen in einer kontrollierten Umgebung anzubieten.

Jeder erlebt die Welt durch die Sinne: Sehen, Riechen, Schmecken, Tasten und Hören. Diese Sinne nehmen mit zunehmendem Alter ab, was sich auf den Lebensstil und das Wohlbefinden auswirkt.

Sensorische Veränderungen können Probleme bei der Kommunikation, der Freude an Aktivitäten und der Verbindung mit anderen verursachen. Demenzkranke Menschen sind besonders von Sensibilitätsstörungen betroffen.


Was sind sensorische Aktivitäten?

Sensorische Aktivitäten können verwendet werden, um einen oder mehrere Sinne strategisch zu aktivieren, um Menschen mit Demenz dabei zu helfen, sich mit der Welt um sie herum zu verbinden.



Sensorische Aktivitäten sollten beruhigend und angenehm sein. Dazu können Dinge wie sanfte Handmassagen, Vogelbeobachtung in der Sonne und Musikhören gehören.

Multisensorische Aktivitäten sind wie der Name schon verrät, Aktivitäten die zwei oder mehrere Sinne miteinander kombinieren. Sinne, wie zum Beispiel: Malen und Musik hören oder eine Handmassage und ein Gespräch.

 

Vorteile der sensorischen Stimulation:

  • Konzentration und Gehirnfunktion steigern

  • Verhalten und Stimmung verbessern

  • Kommunikation verbessern

  • Steigerung des Selbstwertgefühls und des Wohlbefindens

 

5 Ideen für Sensorik-Boxen


Ballkiste

Eine große Plastikbox oder ein kleiner Koffer mit Bällen in verschiedenen Texturen; Gummi, Kunststoff, Stoff, Stachelschweinbälle, Massagebälle, im Dunkeln leuchtende Bälle. Jede Art von taktilem Ball ist geeignet. Die Menge der Kugeln hängt von der Größe der Box ab, die Sie haben.

 

Kinetic Sand Kiste

Kinetic Sand kann geformt werden, ohne sich zu trennen. Das Kneten von Kinetic Sand kann eine beruhigende Wirkung haben und helfen, Stress abzubauen.

 

Samenkiste

Sammle oder kaufe große Samen wie Tannenzapfen, Eicheln oder welche Samen du auch immer zur Hand hast, Kirschkerne oder Pfirsichkerne. Samen können eine Vielzahl unterschiedlicher Texturen, Formen und Größen zum Erkunden bieten.

HINWEIS: Achten Sie auf Sicherheitsrisiken; Stecken Sie kleine Samen in Plastiktüten mit Reißverschluss, um ein Ersticken zu vermeiden.

 

Kleiderkiste

Stellen Sie eine Kiste mit verschiedenen kleineren Kleidungs- oder Stoffstücken zusammen. Wie Wollsocken, Geschirr Trocknungstücher, Krawatten, Taschentücher, Schal, Babykleidung, schauen sie das die Stoffe verschieden Texturen aufweisen.

 

Duftkisten

Sie können mit getrocknetem Reis und verschiedene Düften ein Erlebnis für die Sinne schaffen. Schauen Sie darauf das die Düfte die Sie verwenden biologisch und nicht giftig sind. Am besten eignen sich natürliche Düfte, Ätherische Öle sind nicht immer zwingend notwendig. Mit frischen Lavendel Blüten, Roseblüten, Thymian, Rosmarin, Minze, Zitronenverbene oder Zitronenmelisse, Zitronen-Orangenschalen lassen sich die Sinnesboxen wunderbar beduften. Für ein Farbenspiel können Sie das Reis auch mit natürlicher Lebensmittelfarbe einfärben.

Sie können in die Kisten auch kleineren Gegenständen im Reis verstecken, die auf den Duft bezogen sind.

150 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page